RUB » IT.SERVICES » eCampus » Lehrende » Campus » Zugang » Benutzerrollen und Rechte

Benutzerrollen und Spezialrechte

Lehrende, Modulbeauftragte und Mitarbeiter der Prüfungsämter nehmen in Campus unterschiedliche Aufgaben wahr. Neben dem Basiszugang zu Campus, der die Grundfunktionen für Lehrende bzw. deren Stellvertreter bereitstellt, kann jeder Nutzer unterschiedliche Spezialrechte beantragen, um weitere Aufgaben in der Verwaltung der Studien- und Prüfungsleistungen wahrzunehmen.
NEU! Ab März 2017 werden in Campus (als Nachfolgesoftware von i3v) auch Organisationen, Personen, Studiengänge und Veranstaltungen angelegt und gepflegt sowie Raumbuchungen vorgenommen. Um diese Arbeiten durchführen zu können, gibt es 2 neue Spezialrechte Organisationen und Veranstaltungen und Studiengangskoordination, deren Funktionen Sie zusammen mit dem Antrag unten auf dieser Seite aufgeführt finden.



Lehrende

Mit dem Basiszugang Hauptbenutzer haben Lehrende bzw. deren Stellvertreter Zugriff auf ihre Veranstaltungen und können:

  • Leistungsnachweise für ihre Veranstaltungen erfassen und Leistungsbescheinigungen drucken
  • einfache Anmeldeverfahren für ihre Veranstaltungen einrichten
  • Anmeldevoraussetzungen definieren
  • Prüfungen konfigurieren
  • Informationen zu ihren Veranstaltungen (z.B. Raum- oder Terminänderungen) veröffentlichen
  • Unterlagen für Studierende zur Verfügung stellen
  • Serien-E-Mails an Studierende ihrer Veranstaltungen verschicken
  • Antrag auf Zugang zu Campus für Lehrende
  • Antrag auf Zugang zu Campus für Stellvertreter
  • Voraussetzung für die Einrichtung des Basiszugangs ist neben der persönlichen RUBCard, eine RUB LoginID sowie ein Personendatensatz in Campus. Letzterer muss vom Fach selbst angelegt werden. Eine RUB LoginID muss im Servicecenter der RUB beantragt werden.



nach oben

Modulbeauftragte

Für Nutzer mit einem Basiszugang, sogenannte Hauptbenutzer, kann der Zugriff auf Module eingerichtet werden. Modulbeauftragte können:

  • Leistungsnachweise, Anmeldeverfahren, Anmeldevoraussetzungen usw. auf Modulebene definieren
  • Regeln für die Modulnotenberechnungen, sogenannte Berechnungsvorschriften, konfigurieren
  • Prüfungen für Module konfigurieren
  • auf Modulebene Leistungsnachweise erfassen und Leistungsbescheinigungen drucken
  • Modulnotenberechnungen für Studierende anstoßen und bestätigen
  • Module veröffentlichen



nach oben

Verwaltung von Modulbeauftragten

Das Spezialrecht "Modulbeauftragte für folgende Organisationen verwalten" wird immer bezogen auf eine Einrichtung vergeben. Nutzer mit diesem Spezialrecht können:



nach oben

Verwaltung von abstrakten Veranstaltungen

Nutzer mit diesem Spezialrecht fassen einzelne Veranstaltungen semesterübergreifend zu einer "Abstrakten Veranstaltung" zusammen, um die Konfiguration der Modulnotenberechnung zu erleichtern. Das bedeutet, Sie können:



nach oben

Bearbeitung der speziellen Vorlesungsverzeichnisse (SVVZ)

Neben dem allgemeinen Vorlesungsverzeichnis können in Campus auch spezielle Vorlesungsverzeichnisse (SVVZ) angelegt werden. Die dafür benötigten SVVZ-Kennzeichen werden durch den Inhaber des Spezialrechts "SVVZ Bearbeitung" gepflegt.
Inhaber des Spezialrechts "SVVZ Bearbeitung" können nach Anlegen der SVVZ-Kennzeichen durch IT.SERVICES | Studium und Lehre (E-Mail an helpdesk-ecampus@rub.de):

  • die Details der SVVZ-Kennzeichen pflegen und diese für Veranstaltungen oder Module freigeben
  • festlegen, ob die Zuordnung zu den Kennzeichen mit oder ohne Bestätigungsverfahren erfolgen soll
  • ggf. die Zuordnung von Veranstaltungen oder Modulen zu den SVVZ-Kennzeichen bestätigen
  • Veranstaltungen / Module mit SVVZ-Kennzeichen exportieren
  • Antrag für das Spezialrecht Bearbeitung von speziellen Vorlesungsverzeichnissen



nach oben

Komplexe Anmeldeverfahren

Inhaber des Spezialrechts "Zuteilungsverfahren / Modulanmeldeverfahren" konfigurieren komplexe Anmeldeverfahren. Sie können also:



nach oben

Zuordnung von Modulen zu Modul-Typen

Inhaber des Spezialrechts "Zuordnung von Modulen zu Modul-Typen" sind für die Abschlussphase der Verwaltung von Studien- und Prüfungsleistungen zuständig. Das bedeutet, Sie dürfen:

  • die Zuordnung von Modulen zu Modul-Typen für die Studierenden bestätigen, selbst durchführen oder wieder auflösen
  • die Nacherfassung von Leistungsnachweisen durch Studierende bestätigen oder selbst durchführen
  • alle Leistungsnachweise von Studierenden des Faches einsehen
  • Wichtig: Das Recht wird immer bezogen auf ein Fach vergeben und ist gedacht für die Kustoden oder Prüfungsämter der Fächer.
  • Antrag für das Spezialrecht Zuordnung von Modulen zu Modul-Typen



nach oben

Fachkoordination

Dieses Spezialrecht gibt es in 3 Ausprägungen, die auch kombiniert werden können:

  • Pflege der Grunddaten aller Veranstaltungen und Module der Einrichtung
    Inhaber dieses Teilrechts können (tagesaktuelle) organisatorische und inhaltliche Informationen zu Veranstaltungen und Modulen ergänzen.
  • Pflege von Anmeldeverfahren
    Inhaber dieses Teilrechts können einfache Anmeldeverfahren (Standard- und Losverfahren) einrichten und pflegen sowie Anmeldungen aus Zuteilungs- und Modulanmeldeverfahren der Einrichtung für alle Veranstaltungen / Module bearbeiten und sie besitzen bearbeitenden Zugriff auf alle Anmeldelisten der Einrichtung.
  • Administration und Pflege von Prüfungen und Leistungen
    Inhaber dieses Teilrechts können für alle Veranstaltungen und Module Leistungsarten definieren sowie Leistungsnachweise bearbeiten und löschen.
  • Wichtig: Das Recht wird immer bezogen auf eine Einrichtung vergeben.
  • Beachten Sie bitte die Hinweise des Datenschutzbeauftragten zum Spezialrecht Fachkoordination
  • Antrag für das Spezialrecht Fachkoordination



nach oben

Prüfungsadministration

Das Spezialrecht "Prüfungsadministration" beinhaltet 5 Teilrechte.

  • Sortierung von Modul-Typen festlegen
    Modul-Typen werden in Campus und CampusOffice standardmäßig alphabetisch aufgelistet. Prüfungsadministratoren mit diesem Teilrecht können eigene Sortierkriterien festlegen, nach denen Modul-Typen ihrer Fach / Abschluss / Prüfungsordnungsversion-Kombination(en) sortiert werden. Diese Sortierung wird auf allen Seiten in Campus, CampusOffice sowie in der Übersicht der Leistungsnachweise und auf dem Transcript of Records berücksichtigt.
    Antrag für das Teilrecht Sortierung von Modul-Typen

Die übrigen Teilrechte des Spezialrechts "Prüfungsadministration" werden benötigt, wenn in einem Studiengang die Anzahl der Versuche eine Prüfung zu bestehen oder zu verbessern gezählt werden soll. Dazu werden gleichwertige konkrete Prüfungen einer abstrakten Prüfung zugeordnet, bei der die Zählregeln konfiguriert werden können. Prüfungsadministratoren können diese abstrakten Prüfungen konfigurieren und pflegen. Diese Teilrechte werden für eine oder mehrere Gruppe(n) von Fach / Abschluss / Prüfungsordnungsversion-Kombinationen beantragt. Die Vergabe der Rechte für alle Abschlüsse und Prüfungsordnungsversionen eines Faches ist ebenfalls möglich. Für jede dieser Gruppen kann ein Prüfungsadministrator unterschiedliche Teilrechte besitzen. Die Wahl der Gruppen und der Teilrechte legt fest, welche abstrakten Prüfungen verwaltet werden können und auf welche Studierenden Zugriff besteht.
Jeder Prüfungsadministrator hat abhängig von den Teilrechten mindestens lesenden Zugriff auf folgende Objekte und Funktionen:

  • alle konkreten Prüfungen, Veranstaltungen und Module in Campus (auch nicht veröffentlichte)
  • alle Studierenden seiner Fach / Abschluss / Prüfungsordnungsversion-Kombination(en)
  • das Such-Tool


Die 4 Teilrechte, die Sie zur Zählung von Prüfungen benötigen, sind:

  • Abstrakte Prüfungen verwalten
    Prüfungsadministratoren mit diesem Teilrecht können abstrakte Prüfungen für die ihnen zugeteilte(n) Gruppe(n) anlegen und konfigurieren (Daten ändern, konkrete Prüfungen zuordnen, neue konkrete Prüfungen in allen Veranstaltungen und Modulen in Campus anlegen, Zuordnung von konkreten Prüfungen zu abstrakten Prüfungen auflösen). Fehlt das Teilrecht, ist nur ein lesender Zugriff auf die abstrakten Prüfungen möglich.
  • Anmeldungen verwalten
    Prüfungsadministratoren mit diesem Teilrecht können für die ihnen zugeordneten abstrakten Prüfungen automatische Anmeldungen vornehmen sowie Studierende ihrer Fach / Abschluss / Prüfungsordnungsversion-Kombination(en) zu konkreten Prüfungen anmelden, die mit den ihnen zugeordneten abstrakten Prüfungen verknüpft sind, bestehende Anmeldungen bearbeiten sowie Anmeldeverfahren zu konkreten Prüfungen ändern.
  • Leistungsnachweise verwalten
    Prüfungsadministratoren mit diesem Teilrecht können Notenlisten von Veranstaltungen, Modulen und konkreten Prüfungen der Studierenden ihrer Fach / Abschluss / Prüfungsordnungsversion-Kombinationen sehen und bearbeiten und die Detaildaten von Leistungsnachweisen ändern. Neue Leistungsnachweise können angelegt und die Daten bestehender Leistungsnachweise geändert werden.
  • Suche mit Ausgabe der Benotung
    Prüfungsadministratoren mit diesem Teilrecht erhalten bei der Suche nach Studierenden ihrer Fach / Abschluss / Prüfungsordnungsversion-Kombination(en) auch deren Leistungsnachweisdaten angezeigt.


Die Vergabe der oben genannten vier Teilrechte erfolgt über die Rollout-Ansprechpartner Ihres Faches bei IT.SERVICES | Studium und Lehre. Der Antrag wird also nicht auf der Campus-Homepage zur Verfügung gestellt, sondern auf Nachfrage des Faches versendet. Der Antragsstellung sollte ein Termin zur Einführung in die Funktionen der Zählbarkeit und automatischen Anmeldung folgen.



nach oben

Organisationen und Veranstaltungen

Das Spezialrecht "Organisationen und Veranstaltungen" wird benötigt, um Organisationen, Personen und Veranstaltungen in Campus zu pflegen. Nutzer mit diesem Spezialrecht können:

  • Organisationen unterhalb ihrer Einrichtung anlegen und pflegen
  • Personen erfassen, Personen eigenen Einrichtungen zuordnen und Personendaten ändern
  • Veranstaltungen eigener Einrichtungen anlegen, pflegen und diesen Veranstaltungen Dozierende, Module und Vorlesungsverzeichnisüberschriften zuordnen
  • in diesen Veranstaltungen Termine anlegen und Räume buchen
  • Vorlesungsverzeichnisüberschriften anlegen, pflegen und mit Veranstaltungen verknüpfen
  • Vorlesungsverzeichnisse pflegen und generieren
  • Module anlegen und mit Veranstaltungen verknüpfen
  • Wichtig: Das Recht wird immer bezogen auf eine Einrichtung vergeben.
  • Antrag für die Spezialrechte "Organisationen und Veranstaltungen" und "Studiengangskoordination"



nach oben

Studiengangskoordination

Das Spezialrecht "Studiengangskoordination" wird immer dann benötigt, wenn ein neuer Studiengang in eCampus abgebildet worden ist, es Änderungen in der Modulstruktur Ihrer Studiengänge gibt oder die Verknüpfung von Modulen mit Veranstaltungen geändert werden muss. Ausserdem erhalten Sie mit diesem Recht eine Übersicht über die Modul-Typen Ihrer Studiengänge. Nutzer mit diesem Spezialrecht können:



nach oben