RUB » UV » Suchtberatung » Basis-Informationen

Warum wenden wir uns an Sie?

Alkoholismus ist eine Krankheit. Sie tritt nie plötzlich auf, vielmehr ist die Entwicklung dort hin in der Regel ein länger dauernder Prozess. Die Ruhr-Universität Bochum trägt eine soziale Verantwortung für ihre Beschäftigten. Hierzu gehört auch, dass alkoholkranken Beschäftigten die Chance gegeben werden muss, diese Krankheit zu überwinden.

Die Führungskräfte haben daher ihre Fürsorgepflicht konsequent wahrzunehmen, um rechtzeitig die richtigen Schritte einleiten zu können. Nur so kann Betroffenen oder Gefährdeten geholfen werden.

Nach Erkenntnissen der Suchtberatungsstellen befürchten alkoholkranke Beschäftigte nichts mehr als den Verlust des Arbeitsplatzes.

Nur sie als Führungskräfte haben die Kompetenz, den Beschäftigten diese Gefahr vor Augen zu führen. Dabei muss Sorge um die Gesundung der Beschäftigten den Vorrang haben vor der Befürchtung, den Arbeitsbereich "ins Gerede zu bringen":

Alkoholkranke brauchen konsequente Führungskräfte

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Wahrnehmung dieser anspruchsvollen Führungsaufgabe. (Zitat: Rektor/Kanzler)